Home

Und weil einem in der Wüste nichts gehört, gehört einem alles.
(otl aicher)

familie_vor_nomadenzeltWillkommen auf der Webseite des Vereins TADERASS.

TADERASS ist ein aus privater Initiative entstandenes Hilfsprojekt zugunsten der Tuaregnomaden in Niger. Mehrfach als Touristin in der Sahara und in Niger unterwegs, habe ich auf meinen vielen Reisen die Tuareg und ihre Gastfreundschaft kennen und schätzen gelernt. Die Begegnungen mit den Menschen, die ich auf meinen Reisen kennen lernen durfte, haben mich tief berührt.

Es ist nun „sage und schreibe“ 10 Jahre her, seit wir unsere Arbeit im Niger begonnen haben. Wir freuen uns sehr über das Erreichte – und sind auch ein bisschen stolz darauf. Was vor 10 Jahren auf einer endlosen Busfahrt von Agadez nach Niamey als zaghafte Idee begann, nahm über die Jahre konkrete Gestalt an und ist heute für die Menschen, denen unsere Projekte zugute kommen, zu einer wichtigen Stütze geworden. Ich bin froh darüber, dass wir damals einfach damit angefangen haben, ganz nach dem Motto:

“Ob eine Sache gelingt, erfährst Du nicht, wenn Du darüber nachdenkst, sondern wenn Du es ausprobierst.”

Seit der Gründung im Jahr 2004 verfolgen wir kontinuierlich unser Ziel: Die Lebenssituation der Menschen im Gebiet TADERASS zu verbessern. Mit unseren Projekten setzen wir dort an, wo wir mit verhältnismässig wenig Aufwand viel erreichen können. Dabei legen wir grossen Wert darauf, die Betroffenen in die Realisierung der Projekte miteinzubeziehen. Wir arbeiten eng mit den Leuten vor Ort zusammen und bauen auf vorhandenen Strukturen auf. Mit unseren Projekten bieten wir den Menschen im Gebiet TADERASS somit nicht nur Überlebenshilfe, sondern wir unterstützen sie vor allem darin, sich letztlich selber helfen zu können.

Patricia Wenk, Päsidentin




Info-Abend und Mitgliederversammlung 2016

 

Alle unsere Mitglieder, Gönner/-innen, Spender/-innen, Freunde sowie auch alle anderen Tuareg-Interessierten laden wir herzlich ein zu unserem

Info-Abend mit Mitgliederversammlung
am Mittwoch, 20. April 2016

im Gemeinschaftsraum der Siedlung Römerwiese, 8645 Jona-Kempraten

gv2015 einladung

************************************************

Anfangs Januar bin ich von meiner Projektreise im Niger zurück gekommen, auf welcher ich wieder von Christine Hauer begleitet wurde. Wir konnten mit dem Inlandflug Niamey – Agadez problemlos in den Norden reisen und alle unsere Projekte persönlich besuchen. Was wir gesehen haben, hat uns einmal mehr beeindruckt und gefreut! Unsere Leute vor Ort haben auch im Jahr 2015 sehr gute Arbeit geleistet und die Projekte zu unserer vollsten Zufriedenheit abgewickelt: Der Neubau des Sanitärgebäudes in Aghlal in Garane ist abgeschlossen, die Brunnensanierungen wurden gut und stabil ausgeführt, das mobile Ambulatorium ist bei den Nomaden nach wie vor sehr gefragt und die Kleinkredite werfen für die Frauenkooperativen kleine Gewinne ab.

Mit dem Tätigkeitsbericht 2015 (siehe pdf) möchten wir Euch einen Überblick über unsere Tätigkeiten im vergangenen Jahr geben. Wir haben vor 11 Jahren mit unserer Arbeit im Niger zugunsten der Tuaregnomaden begonnen, und nach wie vor sind wir mit viel Freude und grossem Engagement dabei! taetigkeitsbericht_2015

Unser eigentlicher Erfolg liegt aber in der Kontinuität, denn diese ist in afrikanischen Ländern keine Selbstverständlichkeit. Zahlreiche kleine, gut gemeinte Initiativen habe ich in den letzten 11 Jahren kommen und gehen sehen. Viele private Projekte überdauern leider kaum die ersten 3 Jahre. Damit die Projekte langfristig bestehen, braucht es viel Geduld und Durchhaltewillen – für uns hier in der Schweiz aber auch von den Leuten vor Ort. Und es braucht stabile Beziehungen, gegenseitigen Respekt und ein solides Vertrauensverhältnis. Alle drei entstehen nicht von heute auf morgen, sondern durch jahrelange Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe. Ganz im Sinne des Sprichwortes aus Südafrika:

Gehe ich vor dir, dann weiß ich nicht, ob ich dich auf den richtigen Weg bringe.
Gehst du vor mir, dann weiß ich nicht, ob du mich auf den richtigen Weg bringst.
Gehe ich neben dir, werden wir gemeinsam den richtigen Weg finden.

Kontinuität schafft auch Vertrauen bei unseren Spender/-innen hier in der Schweiz. So dürfen wir – auch nach 11 Jahren – auf eine breite Spenderschaft zählen, die unsere Arbeit finanziell unterstützt. Ihnen/Euch allen danken wir von ganzem Herzen. Jeder einzelne Franken gibt den Menschen im Gebiet TADERASS Hoffnung für die Zukunft!

mehr News