Verein

Wer wir sind

Verein_Taderass DSCN0898 „TADERASS – Hilfe zur Selbsthilfe für TUAREG-Nomaden in Niger“ ist ein aus privater Initiative entstandenes Hilfsprojekt (Verein nach Art. 60ff ZGB) mit Sitz in 8645 Jona. Gründungsdatum 5. Juli 2005.
Wir organisieren und koordinieren Hilfsprojekte zur Verbesserung der Lebensgrundlage der TUAREG-Nomaden im Gebiet TADERASS im westafrikanischen Staat Niger, welcher zu den ärmsten Ländern der Welt gehört. Mit unseren Projekten setzen wir dort an, wo wir mit verhältnismässig wenig Aufwand viel bewirken können.

Unsere Projekte:

Sämtliche Personen in der Schweiz arbeiten ehrenamtlich. Die Spendengelder kommen vollumfänglich und direkt den Betroffenen zugute.

Kontaktadresse:

TADERASS
Patricia Wenk
Postfach 2353, 8645 Jona
Tel 079 460 75 89 / email: info@taderass.ch

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Rapperswil-Jona, Molkereistrasse 16, CH-8645 Rapperswil-Jona (PC 90-5525-2 / BC 81274 / BIC RAIFCH22 / IBAN CH85 8127 4000 0033 7754 9), lautend auf „TADERASS, 8645 Jona“

 

Vorstand

foto_paddy_klein

Patricia Wenk
Präsidentin

Roland Wenk
Kassier

Christine Hauer
Beisitzerin

portrait_isabella_hoch

Isabella Paniz
Revisorin

 

Zusammenarbeit mit Verantwortlichen vor Ort

Für die erfolgreiche Abwicklung unserer Projekte ist es unerlässlich, die örtlichen Verhältnisse und Strukturen zu kennen und die Stammesführer der jeweiligen Nomadengruppen miteinzubeziehen. Wir arbeiten deshalb eng mit den Leuten vor Ort zusammen und bauen auf vorhandenen Strukturen auf.
Die Verantwortung für die Durchführung unserer Projekte wird von ortsansässigen Tuaregs übernommen.

foto_kouna_kleinMOHAMED BAHANI, genannt KOUNA, stammt aus Agadez und ist mit den örtlichen Gegebenheiten bestens vertraut. Er hat jahrelange Erfahrung bezüglich Brunnnesanierungen und dem Aufbau und Betrieb von Nomadenschulen. Immer wieder arbeitet er auch für andere europäische Hilfsorganisationen.

SULEIMAN HAMIDAN, genannt DAKSO, stammt aus Aderbissinat, einem Dorf 160 km südlich von Agadez. Er kennt viele der im Gebiet TADERASS ansässigen Nomadengruppen persönlich. Er überwacht und leitet die Brunnenbaustellen und dient als Vermittler zwischen Bauequipe und Nomaden. Zudem ist er verantwortlich für die Abwicklung und Kontrolle der Kleinkredite der Frauenkooperativen von ADERBISSINAT und TCHIN-AGAROUF PEUL.

kamma_portrait_2014KAMMA HAMIDAN stammt aus Aderbissinat, einem Dorf 160 km südlich von Agadez. Er kennt viele der im Gebiet TADERASS ansässigen Nomadengruppen persönlich. Als ausgebildeter Krankenpfleger und Verantwortlicher für 5 lokale Krankenstationen leitet er die Einsätze unseres mobilen Ambulatoriums. Er ist dabei verantwortlich für den Medikamenteneinkauf, die Personalplanung und hat auch die medizinische Hauptverantwortung.

Wir kennen KOUNA, DAKSO und KAMMA persönlich und schätzen sie als gute Freunde sowie als integre und verantwortungsvolle Persönlichkeiten. Alle drei geniessen unser volles Vertrauen.